ESBD-Trainerausbildung – Grundlagen des eSport-Trainings

Gut ausgebildete Trainer sind ein essenzieller Bestandteil für die erfolgreiche Entwicklung einer Sportart. Mit dem Wachstum des organisierten eSport in den letzten Jahren, sowie der zunehmenden Professionalisierung, verändern sich auch die Wünsche und Bedürfnisse von Spielern und Organisationen. Um die Grundlage für die Entwicklung eines gesunden und verantwortungsvollen Trainerwesens im eSport zu legen, bietet der eSport-Bund Deutschland e.V. (ESBD) über die ESBD-Akademie ab sofort die „ESBD-Trainerausbildung – Grundlagen des eSport-Trainings“ an. In 10 Modulen, von erfahrenen eSport-Trainern, Sportpsychologen und Trainingswissenschaftlern zusammengestellt, wird grundlegendes Wissen über eSport, Training im eSport und kommunikative Fähigkeiten vermittelt. Der Kurs wird mit einer Prüfungsleistung beendet, nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „ESBD-Trainerausbildung – Grundlagen des eSport-Trainings“. Dieser Kurs eignet sich hervorragend für aktive eSport-Trainer (insbesondere im Amateur-Bereich), die ihre Kenntnisse erweitern und nachweisen wollen. Aber auch Trainer anderer Sportarten, Pädagogen oder andere Interessenten, die mit ersten Erfahrungen mit Videospielen nun ihren Einstieg als Trainer in den eSport gestalten wollen, profitieren von dem Zertifizierungslehrgang.


Lehrgangsinhalt

Präsenzmodule

  • Grundlagen des eSports
  • Grundlegende Trainerfähigkeiten
  • Fähigkeitsschulung (Koordinative Fähigkeiten, Bewegungsabläufe/ Ausgleichsbewegungen)
  • Methoden- und Vermittlungskompetenz
  • Sportpsychologie – Sozial-Kommunikative Kompetenz
  • Persönlichkeitsentwicklung/Sozialkompetenz
  • Diagnostik und Dokumentation von Trainingsfortschritten
  • Trainingsplanung/Struktur
  • Jugendschutz
  • Verletzungsprävention/Erste Hilfe
  • Suchtprävention

Prüfungsablauf

  • Umfang: ca. 1 Stunde
  • Format: Schriftlicher Test

Spieltitelbezug

Die ESBD-Trainerausbildung – „Grundlagen des eSport-Trainings“ ist spieltitelübergreifend. Vorkenntnisse in spezifischen eSport-Videospielen sind nicht notwendig.

Vorausetzungen der Lizenzvergabe

  • Erfolgreicher Abschluss der Prüfungsleistung im Lehrgang
  • Nachweis einer aktuellen Erste-Hilfe-Ausbildung (nicht älter als 2 Jahre)
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses

eSport-Bund Deutschland

ESBD- Logo

Gesundheitspartner

Actimonda Logo